Donnerstag, 14.12.2017 03:28 Uhr

Anschlag auf Rotkreuz-Fahrzeug

Verantwortlicher Autor: DRK Hamburg/Berlin, 07.07.2017, 16:57 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 4095x gelesen

Hamburg/Berlin [DRK] DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters hat den Anschlag auf ein Fahrzeug des Rotkreuz-Pflegedienstes in Hamburg-Altona während des G 20-Gipfels aufs Schärfste verurteilt. „Wir sind über den Vorfall betroffen und entsetzt. Die Helfer des Roten Kreuzes sind im Einsatz, um Menschen in Not zu helfen, politisch unabhängig und neutral. Auch wenn keine Personen zu Schaden gekommen sind,

so ist dieser Anschlag dennoch einfach menschenverachtend,“ sagte Seiters. Am Freitagvormittag hatten Unbekannte bei Ausschreitungen in Hamburg- Altona auch ein Fahrzeug des Rotkreuz-Pflegedienstes schwer beschädigt und offenbar auch versucht, das Auto in Brand zu setzen. Vermummte Personen hatten nach Angaben des DRK-Landesverbandes Hamburg die Heckscheibe des Wagens eingeworfen und die Reifen zerstört.

Brandmittelan einem Reifen hatten sich glücklicherweise nicht entflammt. Der nicht mehr einsatzfähige Kleinwagen trug das Rotkreuz-Zeichen und war als Pflegedienstfahrzeug des DRK klar erkennbar. Rund 100 DRK-Sanitäter, Ärzte und weitere Experten des Roten Kreuzes halten sich derzeit in Hamburg an verschiedenen Standorten für einen Einsatz während des G 20-Gipfels bereit.

Kommentar:

Nachdem, bisher unbekannte, die Fahrzeuge von verschiedenen Rettungsdiensten manipuliert ;Lösen von Radmuttern und ähnliches, wird nun auch der Pflegedienst angegriffen. Welch ein Verhalten von denjenigen, denen Frieden ach so wichtig ist. Hier ist der pure Hass auf alles was öffentliches Handeln genannt wird spürbar. So wird man jedenfalls, so hoffe, keine Unterstützer finden. Es sei jedem seine Meinung unbenommen, aber Gewalt war und ist keine Lösung.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.