Samstag, 20.04.2019 03:05 Uhr

Brand eines Einfamilienhauses in Unkel

Verantwortlicher Autor: Klaus köhnen Unkel/Rhein, 28.12.2018, 18:57 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 4829x gelesen

Unkel/Rhein [ENA] Am Freitagmittag (28.12.2018) gegen 12:15 Uhr gingen mehrere Notrufe über einen Wohnhausbrand in der Innenstadt von Unkel (Rheinland-Pfalz) bei der Leitstelle Montabaur ein. Aufgrund der zahlreichen Anrufe wurden umgehend starke Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren und des Rettungsdienstes sowie der Polizei zur Einsatzstelle entsandt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Haus im Vollbrand.

Das Einfamilienhaus eines 80 und 81 jährigen Ehepaares stand in Vollbrand. Im Folgenden griffen die Flammen auch auf die Fassade des Nachbarhauses über. Die Kräfte der Feuerwehren konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und ein übergreifen der Flammen verhindern. Das Anwesen des Ehepaares ist, durch die Brandeinwirkungen, derzeit nicht mehr bewohnbar. Bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnten sich die Hauseigentümer eigenständig aus dem Haus retten.

Bei der Flucht aus dem Haus stürzte die 80 Jährige, konnte aber mit Hilfe ihres Mannes aus dem Objekt gebracht werden. Der 81 Jährige erlitt einen Schock sowie eine leichte Rauchgasintoxikation. Beide wurden durch den Rettungsdienst versorgt und in ein örtliches Krankenhaus transportiert. Das genaue Schadensausmaß steht derzeit noch nicht fest. Nach Angaben der Kriminalpolizei dauern die Ermittlungen zur Brandursache noch an.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.