Dienstag, 18.12.2018 20:32 Uhr

BHAG-Cup 2018: Ein toller Erfolg!

Verantwortlicher Autor: Bad Honnef AG Bad Honnef/Rheinbreitbach, 01.10.2018, 20:47 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 4089x gelesen

Bad Honnef/Rheinbreitbach [Bad Honnef AG] Gemeinsam sind wir stark. Unter diesem Motto fand der BHAG Cup 2018 seine erfolgreiche Fortsetzung. Das Wetter bot optimale äußere Bedingungen als am Sonntag, den 30. September 2018 auf dem Sportplatz in Rheinbreitbach der Anpfiff zur zweiten Runde des BHAG Cups ertönte. Die Teams aus der Region traten in den unterschiedlichen Altersklassen an und es wurden spannende Spile.

18 Fußballteams waren angereist aus den Vereinen FV Bad Honnef, SV Rheinbreitbach, JFV Siebengebirge, FC Unkel 80, SSV Happerschoß, 1. FC Niederkassel, Fortuna Bonn, BSV Weißenturm 1911, JSG Wiedtal, Oberkasseler FV, FC Hennef 05, SSV Kaldauen, FC Germania Metternich, SG Mülheim-Kärlich, FC BW Friesdorf, SG 99 Andernach, SF Aegidienberg und TuS 05 Oberpleis. Einsatz, Können und Fairness waren die entscheidenden Aspekte beim diesjährigen Turnier. Zudem hatten die fußballbegeisterten Kinder und Jugendliche der Nachwuchsklassen Bambini, E- und F-Jugend erkennbar viel Spaß bei dem Gemeinschaftserlebnis. Das sorgte für gute Stimmung und die Zuschauer feuerten ihre Teams frenetisch an.

Nach der Vorrunde, der K.O.-Phase und den finalen Spielen ergab sich folgende Platzierung:  Bambinis: 1. FC Niederkassel, gefolgt von der Fortuna Bonn und dem SSV Happerschoß  F-Jugend: FC Hennef 05 vor dem SSV Kaldauen und dem SV Rheinbreitbach  E-Jugend: FC BW Friesdorf vor dem JFV Siebengebirge Strahlende Gewinner nahmen bei den Siegerehrungen durch Jens Nehl, technischer Vorstand der BHAG, die Preise entgegen. Freuen konnten sich die Teams der ersten drei Plätze über die Aufbesserung Ihrer Mannschaftskassen (1. Preis: 100 Euro, 2. Preis: 60 Euro, 3. Preis: 40 Euro). Zudem erhielten die Mannschaften Trainingsbälle und Trikots sowie die Bambinis kleine Pokale je Spieler.

Der Wanderpokal der BHAG wurde an den Gruppensieger der E- und F- Jugend übergeben. Herr Nehl bedankte sich, für die tollen sportlichen Leistungen: „Besonders gepackt hat mich das Siebenmeterschießen der E-Jugend. Denn das musste, nachdem es nach einem hart umkämpften Spiel 1:1 stand, die Entscheidung bringen.“ Abseits vom Spielfeld gab es weitere Aktivitäten wie Fußballdart oder Schuss-Geschwindigkeitsmessung. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wurde bestens gesorgt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.