Mittwoch, 23.08.2017 19:23 Uhr

Demenzkranker Senior aus Köln-Godorf vermisst

Verantwortlicher Autor: Polizei Köln Köln, 13.07.2017, 14:57 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 4776x gelesen

Köln [Polizei Köln] Seit Mittwochmittag,12. Juli, wird der 77-jährige Manfred F. aus Köln-Godorf vermisst. Der Vermisste leidet unter fortschreitender Demenz und ist orientierungslos. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Ohne Angabe eines Ziels verließ Herr F. gegen 13.30 Uhr die eheliche Wohnung. Entgegen seinen Gewohnheiten bei früheren, unbegleiteten Spaziergängen kehrte er nicht nach 2 bis 3 Stunden zurück.

Der Vermisste ist zu Fuß unterwegs und könnte öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Er führt Ausweispapiere und eine geringe Menge Bargeld mit. Der Vermisste besitzt aber kein Handy. Als mögliche Anlaufstelle gilt das Rheinufer im Bereich Godorf und Rodenkirchen. Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch Personenspürhunde und ein Hubschrauber zum Einsatz kamen, verliefen bislang negativ.

Der Vermisste ist 1,63 Meter groß und schlank. Er hat kurzes, graues Haar und trägt eine Brille mit silberfarbenen Metallgestell. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug der Senior ein blau-grün-rot kariertes Hemd, eine dunkelblaue Windjacke mit weißen Streifen an den Bündchen und schwarz-grüne Gesundheitsschuhe. Aufgrund seiner Krankheit ist nicht auszuschließen, dass sich Herr F. in hilfloser Lage befindet. Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nimmt das Kriminalkommissariat 62 (Vermisstenstelle der Polizei Köln) unter der Rufnummer 0221/220-0 entgegen. Im Antreffungsfall soll die Notrufnummer 110 gewählt werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.