Samstag, 23.06.2018 19:59 Uhr

Feuer in Mehrfamilienhaus – Brandausbreitung verhindert

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Bonn, 25.02.2018, 09:21 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 4548x gelesen

Bonn [ENA] Die Feuerwehr und der Retungsdienst der Bundesstadt Bonn wurde am späten Samstagabend, 24.02.2018, zu einem Brandeinsatz in einer viergeschossigen Wohnanlage in die Sudetenstraße in Bonn-Tannenbusch alarmiert. Der Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn wurde über Notruf 112 von mehreren Bewohnern ein Brand mit Flammen und einer starken Rauchentwicklung gemeldet .

Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte eine starke Rauchentwicklung im Gebäude festgestellt werden. Mehrere Bewohner hatten bereits die Wohnanlage verlassen. Weitere Bewohner machten sich am Fenster bemerkbar. Über einen Treppenraum gingen mehrere Trupps der Feuerwehr unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Der Brand konnte durch die eingesetzen Kräfte der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Durch diesen schnellen Einsatz konnte eine Ausbreitung auf weitere Wohneinheiten verhindert werden.

Nach den, durch die Feuerwehr durchgeführten, abschließenden Lüftungsmaßnahmen konnten die alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Bei einer betroffenen Person war eine Untersuchung durch den anwesenden Notarzt erforderlich. Der Einsatz konnte, nach rund einer Stunde, beendet werden. Im Einsatz waren annaähernd 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.