Samstag, 24.06.2017 07:25 Uhr

Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Köln, 19.06.2017, 16:50 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 1236x gelesen

Köln [ENA] Am Montag, 19. Juni, kam es, im Stadtteil Klettenberg zu einem Verkehrsunfall. Hierbei ist am späten Vormittag ein Rollerfahrer (59) lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen wollte der 59-Jährige, trotz roter Ampel, die Gleise der Strassenbahn überqueren und wurde dabei von einer Straßenbahn erfasst worden. Der Kölner befuhr gegen 11.10 Uhr die Luxemburger Straße stadteinwärts.

Als er an der Kreuzung Luxemburger Straße/Neuenhöfer Allee nach links abbiegen will, missachtet er das dortige Rotlicht. Der Rollerfahrer wurde von einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Linie 18 erfasst und fast 30 Meter mitgeschleift. Rettungskräfte der Feuerwehr Köln befreiten den unter der Bahn Eingeklemmten. Nach notärztlicher Erstversorgung musste der 59-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Stadtbahnfahrerin (40) erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. Fahrgäst der Bahn kamen nicht zu Schaden. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme wurde die Luxemburger Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts etwa zwei Stunden gesperrt. Dies führte zu den bekannten Verkehrsproblemen. Das Unfallaufnahme-Team der Polizei Köln war vor Ort im Einsatz.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.