Donnerstag, 23.03.2017 19:16 Uhr

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 414

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Ingelbach/Giesenhausen, 01.03.2017, 19:09 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 3035x gelesen
Rettungshubschrauber im Einsatz
Rettungshubschrauber im Einsatz  Bild: Klaus Köhnen

Ingelbach/Giesenhausen [ENA] Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B414 sorgte in der Mittagszeit für einen langen Stau auf der Verbindung von Altenkirchen nach Hachenburg. Hier waren auch zahlreiche LKW betroffen, die warten mussten, da es kaum eine Wendemöglichkeit für die großen Fahrzeuge gab.

Am Dienstag, 28. Februar, ereignete sich, in der Gemarkung Giesenhausen, gegen 13 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B414. Zwei Fahrzeuge kollidierten und trafen sich, mit der jeweils rechten Fahrzeugseite. Aufgrund verschiedener Zeugenaussagen konnten die Polizeibeamten, vor Ort keine Information zu dem Unfallhergang geben. Der Streckenabschnitt wurde durch die Polizei gesperrt und die Straßenmeisterei richtete eine Umleitung ein.

Insgesamt wurden vier Personen verletzt, hierunter auch ein zehnjähriges Kind, zu dem keine näheren Angaben vorliegen. Eine Person, die Beifahrerin eines der Fahrzeuge, wurde durch die anwesenden Feuerwehrkräfte aus dem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst, der mit mehreren Fahrzeugen aus Altenkirchen und Hachenburg vor Ort war, übergeben. Die Rettungskräfte kümmerten sich um das Kind und seine Mutter. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Zusätzlich zum Notarzt aus Altenkirchen wurde ein Hubschrauber angefordert. Die Ermittlung der Unfallursache wird, so die Polizei, durch einen speziellen Hubschrauber unterstützt, der über die entsprechende Technik verfügt. An der Einsatzstelle waren neben den Polizeiinspektionen Altenkirchen und Hachenburg der Rettungsdienst aus den beiden Kreisen sowie die Feuerwehren aus Altenkirchen und Berod mit rund 30 Kräften.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.