Donnerstag, 14.12.2017 03:26 Uhr

Schwerverletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Siegburg, 07.07.2017, 16:47 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 4012x gelesen

Siegburg [ENA] Am Donnerstag, 06.07.2017, kam es am Nachmittag, gegen 15:50 Uhr auf der Frankfurter Straße in Siegburg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein, bislang unbekannter, Fußgänger schwere Kopfverletzungen erlitt. Nach Zeugenangaben war ein Fußgänger plötzlich vom Gehweg auf die Fahrbahn getreten und wurde dort von dem Fahrzeug einer 24-jährigen Siegburgerin erfasst.

Der bislang nicht eindeutig identifizierte Fußgänger wurde von dem silberfarbenen Nissan der 24-jährigen Autofahrerin aufgeladen und dann zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der vermutlich alkoholisierte Unbekannte erlitt hierbei schwerste Kopfverletzungen. Der Rettungsdienst, Rettungswagen und Notarzt, brachte den schwerstverletzten in ein Bonner Krankenhaus. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte die 24-jährige Autofahrerin, die in Richtung Hennef unterwegs war, noch versucht dem Fußgänger auszuweichen.

Leider gelang ihr dies nicht und sie konnte diesen Unfall nicht mehr vermeiden. Während der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Richtung Hennef gesperrt werden. Der einsetzende Berufsverkehr und die Witterung sorgten führten, im Umfeld der Unfallstelle, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Das Verkehrskommissariat der Siegburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.