Mittwoch, 23.08.2017 19:23 Uhr

Verkehrsunfall mit 4 Leicht- und einer Schwerstverletzten

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Bonn, 25.07.2017, 07:56 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 3695x gelesen

Bonn [ENA] Am Montagnachmittag, den 24.07.2017 gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der B 56 zwischen Raiffeisenstraße und Schmale Allee ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 67jähriger Fahrzeugführer, der in Fahrtrichtung Bonn die Euskirchener Straße befuhr, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegen kommenden Pkw, der von einer 52jährigen Frau gesteuert wurde.

Hierbei wurde diese in ihrem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Nac der ersten Versorgung, durch den Rettungsdienst, musste sie, aufgrund ihrer erheblichen Verletzungen, mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Köln geflogen werden. Alle vier Insassen des 67jährigen Fahrzeugführers wurden ebenfalls verletzt und wurden zu Bonner Krankenhäuser verbracht. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro.

Nach der Verkehrsunfallaufnahme durch Polizeibeamte der Polizeiwache Duisdorf wurden beide Pkw sichergestellt und durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Aufgrund der starken Verunreinigung musste die B 56 in beide Richtungen bis zum Abschluss der Reinigungsarbeiten, die durch eine Spezialfirma durchgeführt wurden, bis gegen 22:15 Uhr komplett gesperrt werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.