Samstag, 21.04.2018 21:28 Uhr

Unfallreiches Wochende fordert Rettungsdienst und Polizei

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Rhein-Sieg-Kreis, 10.04.2018, 09:36 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 2323x gelesen
Symbolbild
Symbolbild  Bild: Klaus Köhnen

Rhein-Sieg-Kreis [ENA] Die Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst im Rhein-Sieg-Kreis hatten am vergangenen Wochenende alle Hände voll zu tun. Neben mehreren kleinen Unfällen mit leichtverletzten Personen gab es mehrere Unfälle mit schwerverletzten Motorradfahrern und weteren Personen.

Am Samstag, 7. April, kam es gegen 14.40 Uhr zu einem schweren Unfall mit Krad. Ein 22-jähriger Mtorradfahrer befuhr die Bundesstraße 256, aus Richtung Rosbach kommend, in Richtung Waldbröl. In einer scharfen Linkskurve musste er, wie die Polizei mitteilte, sein Kraftrad stark abremsen. Er kam zu Fall rutschte zunächst über die Fahrbahn dann in einen Wald/Feldweg. In em Weg kam es dann zu einem Zusammenprall einer dort befindlichen Person und dem Krad. Die Person wollte offensichtlich Foto- oder Videoaufnahmen des Kradfahrers machen. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik, die andere, lebensgefährlich verletzte, Person musste, mit einem Rettungshubschrauber, in eine Spezialklinik transportiert werden.

Sonntag 8. April

Gegen 10.49 Uhr, die Feuer- und Rettungsleitstelle über einen Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorradfahrers informiert. Vor Ort wurde, durch Polizeikräfte ermittelt, dass der 28 Jahre alte Kradfahrer, aus Köln stammend, die B 507 aus Richtung Neunkirchen in Fahrtrichtung Ingersau befuhr, und zwar als letzter Kradfahrer einer 5-köpfigen Gruppe. In Höhe Rehwiese übersah der Mann die dortige Linkskurve und fuhr stattdessen geradeaus, geriet von der Straße in die Böschung und verletzte sich schwer. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte in ein Klinikum geflogen. Die Straße musste im betroffenen Bereich nur zeitweise einseitig gesperrt werden, das verunfallte Motorrad wurde abgeschleppt.

Um 12.52 Uhr wurde die Polizeileitstelle über einen Verkehrsunfall, mit Beteiligung eines Motorradfahrers in Lohmar auf der B507 in Höhe Gebermühle informiert. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen wollte ein 20jähriger Lohmarer mit seinem Pkw aus der Straße Gebermühle, nach links in die B507 Richtung Neunkirchen-Seelscheid einbiegen. Hierbei übersah er zwei Motorradfahrer, die Richtung Lohmar-Donrath unterwegs waren. Einer der beiden Motorradfahrer konnte nach rechts ausweichen. Der zweite Motorradfahrer, versuchte noch nach links auszuweichen, kollidierte hierbei aber mit dem Pkw und kam zu Fall. Der 32jährige Motorradfahrer aus Köln wurde hierbei schwer verletzt. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Um 15:21 Uhr wurde die Polizeileitstelle erneut über einen schweren Verkehrsunfall, unter Beteiligung mehrerer Motorradfahrer in Windeck-Helpenstell auf der Dammstraße informiert Nach ersten polizeilichen Ermittlungen befuhr ein 27ähriger Motorradfahrer aus Bonn die Dammstraße aus Dreisel kommend in Richtung Roth. In einer Rechtskurve brach sein Motorrad, wahrscheinlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links aus. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß mit einem, ihm entgegenkommenden 57jährigen Motorradfahrer aus Leverkusen, der sein Krad aber zum Stehen bringen konnte.

An diesem Motorrad entstand leichter Sachschaden. Das Motorrad des Unfallverursachers rutschte jedoch weiter und stieß frontal mit einem zweiten, ihm entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen. Der 51jährige Motorradfahrer aus Leverkusen wurde hierbei in den Graben geschleudert und blieb schwerstverletzt liegen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung, durch einen Rettungshubschrauber in ein Schwerpunktkrankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme wurde die Dammstraße komplett gesperrt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.