Montag, 29.05.2017 02:15 Uhr

„Tradition der Feuerwehr ist gutes Stück Deutschland“

Verantwortlicher Autor: Deutscher Feuerwehrverband Berlin, 18.05.2017, 16:37 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Köhnen Bericht 1628x gelesen

Berlin [Deutscher Feuerwehrverband] „Dass wir die Tradition der Freiwilligen Feuerwehren seit Mitte des 19. Jahrhunderts so erhalten konnten, ist ein gutes Stück Deutschland. Sie haben einen festen Platz in unseren Herzen – wir alle wollen sicher leben und sind sehr dankbar, dass es Sie gibt“, zollte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel den Feuerwehren Respekt. Hartmut Ziebs wies auf die Probleme in diesem Bereich hin.

Wir fordern, dass unsere Mitmenschen den Feuerwehrkräften mit Wertschät-zung begegnen“, kommentierte Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuer-wehrverbandes (DFV), angesichts des jüngst beschlossenen Gesetzes zur Straf-verschärfung bei Angriffen auf Einsatzkräfte. „Frau Bundeskanzlerin, lassen Sie uns diese gesamtgesellschaftliche Herausforderung gemeinsam anpacken!“, wandte er sich an die Regierungschefin. „Jede einzelne Tat ist ein Angriff auf die öffentliche Sicherheit. Wir hoffen, dass eine Verschärfung der Strafen Anlass zu mehr Besonnenheit gibt“, erwiderte Merkel.

„Terroranschläge belasten die Rettungskräfte in besonderem Maße. Wir stellen uns dieser Herausforderung und passen unsere Taktik ständig an. Wir sind Partner der inneren Sicherheit, wir sind Teil der Sicherheitsarchitektur“, bekräftigte DFV-Präsident Ziebs mit Blick auf den ebenfalls anwesenden Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière. Mehr als 100 Bundestagsabgeordnete, 350 Feuerwehr-Führungskräfte aus ganz Deutschland sowie Gäste aus Verwaltung und Wirtschaft nutzten beim 12. Berliner Abend des DFV die parlamentarische Gesprächsplattform in der Regierungsfeuerwache Berlin-Tiergarten. Wilfried Gräfling, Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr, freute sich über die etablierte Veranstaltung

DFV-Präsident Hartmut Ziebs zeichnete Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als Dank für ihren Einsatz für die Feuerwehren mit dem Deutschen Feuerwehr- Ehrenkreuz in Gold aus. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière erhielt für sein Engagement das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.